Das Spiel mit der Angst

Heute ist wieder so ein Tag an dem ich mich frage, ob ich tatsächlich die Einzige war, die damals im Geschichtsunterricht zugehört hat. Oder die „1984“ gelesen hat. Oder die Großeltern hatte, die den 2. Weltkrieg tatsächlich live miterlebten. Es muss eigentlich fast so gewesen sein, denn anders kann ich mir die Ereignisse des letzten Jahres und der letzten zwei Tage nicht erklären. Weiterlesen

Zähne zeigen

Kunst ist eine schwierige Sache, denn egal was man eigentlich machen wollte und egal wie sehr man sich bemüht das auch auszudrücken – am Ende interpretiert es doch wieder jeder so wie er will. Egal ob es sich um ein abstraktes Kunstwerk handelt oder um ein Lied oder ein Bild…oder eine Geschichte. Am Ende sieht und hört und liest doch jeder das, was er verstehen möchte – und genauso schwierig gestaltet sich auch jede Art von Beziehung. Weiterlesen

Alltagsgeschichten #1: Das Paar mit dem Vogel

Ein belauschtes Gespräch an einem Samstagmorgen in einer Tierhandlung:

Ein Paar geht zu einer der Verkäuferinnen. „Sie wir hätten gerne den Vogelkäfig da oben“, meint der Mann, während seine Frau nach oben zum Regal deutet, wo besagter Käfig steht.
Die Verkäuferin runzelt die Stirn. „Den Vogelkäfig? Aber wollten sie nicht vorhin noch einen Hasen?“
Der Mann lächelt. „Ja, aber jetzt haben wir auch einen Vogel.“ Kurze Pause. „Also…unser Sohn hat einen.“

Geister

wald, gefroren, dezember„Also, willst du es wissen?“
Ich wusste, dass die Frage kommen würde. Seit zwei Tagen warte ich darauf und doch…ich wünschte er hätte nicht gefragt.
Stumm schüttle ich den Kopf und schaue zum Fenster hinaus.
Die Weihnachtsbeleuchtung an der Laterne gegenüber blitzt mich an und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie mich auslacht. Das Mistding.
Wer braucht dieses Scheiß-Weihnachten denn überhaupt?
Eine Gruppe Menschen eilt vorbei, alle schleppen bunte Einkaufstaschen, vermutlich voll bepackt mit Weihnachtsgeschenken. Manchmal glaube ich ja, das Universum hat was gegen mich. Weiterlesen