Osama Bin Laden: Ein Massenmörder tötet den anderen

Tja, tot soll er nun sein, erschossen von US-Agenten in Pakistan: Osama bin Laden, der „Terrorfürst“ wie ihn nicht nur die BILD gestern nannte, ist tot. Das Resultat: Feiernde Menschen in den Straßen der USA und dazu die heuchelnden Politiker. „Bin Laden war kein muslimischer Führer, er war ein Massenmörder von Muslimen“, erinnerte Präsident Obama in der Nacht zum Montag an zwei Punkte, die ihn – bei allen sonstigen Unterschieden – mit dem weltweit meistgesuchten Terroristen verbanden. Weiterlesen

Weil die Klugen schweigen, regieren die Deppen die Welt

Anders kann man es – betrachtet man unsere derzeitige „Elite“ – doch gar nicht mehr sagen. Im vergangenen Jahr schafften es unsere Politiker auf beispiellose Art und Weise, sich lächerlich zu machen. Allen voran, der „Hoffnungsträger der Politik“ aka. der Betrüger Guttenberg, dich gefolgt von den peinlichen Äußerungen Westerwelles oder auch Rainer Brüderle, der vor der BDI offen zugibt, dass die derzeitige Atompolitik von FDP & CSU nur „Wahlpolitik“ sei. Ein Protokollfehler? Na klar. Bei Guttenberg war auch nur alles ein Versehen.

Die vorläufige Rechnung dieses Debakels kam gestern in Form der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Schwarz-Gelbe Regierung hat dort erst mal ausgedient. Was man eigentlich als Erfolg feiern sollte, entwickelt leider unter Betrachtung der Realität schnell einen faden Beigeschmack. Weder Merkel noch Westerwelle werden deshalb fallen – schlicht und ergreifend aus dem Grund, dass es keine Alternativen gibt.

In der eigenen Partei hat Angela Merkel schön säuberlich potentielle Widersacher aussortiert und kaltgestellt. Der einzige der bei der FDP schwankt und wackelt ist der mittlerweile mehr als peinliche Westerwelle, aber letzendendes bleibt der auch nur ein Bauer auf dem Spielfeld der Politik, mit Merkel als unangefochtener Königin. Die immer lauter werdenden Stimmen gegen ihre Person ignoriert Merkel geflissentlich – und sie kann es sich ja auch leisten. Wen kümmert schon der intellektuelle Pöbel, wenn Millionen BILD-Leser und sämtliche Lobbies hinter einem stehen? Richtig, niemanden.

Alles nur die Hirngespinste? Eine kleine Auswahl der Patzer unserer derzeitigen Regierung allein beim Thema Lobbyismus:

Aber hey, das ist doch alles schon Monate alt – da hat Frau Merkel einfach mal erklärt „Wir sind kein Lobby-Verein„, BILD applaudierte und schon war das Thema vom Tisch. Und so gehen die Deutschen immer noch an die Wahlurnen und wählen die CSU, Hirn aus, Kreuzchen rein und gut. Wenigstens hat die FDP dieses Mal eine ordentliche Klatsche bekommen.

Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung für ein nicht-schwarzes Deutschland.

Guttbye – Ein (vorläufiger) Nachruf auf einen Betrüger

Ja, ich weiß, die ganze Geschichte ist nun schon so dermaßen mega, wahnsinnig, absolut und total breitgetreten worden, dass es sich eigentlich nicht mehr lohnt, irgendwas dazu zu sagen.

Madam Merkel spricht ja bereits wieder von einem Comeback des Kopierers, im Grunde war eh die Uni in Bayreuth schuld und endlich mal konnte sich der SPIEGEL gegen die verblödete BILD-Leserschaft und ihre Macher durchsetzen. Die laufen jetzt dafür auf Facebook Sturm, damit ihr „Gutti“ wieder zurückkommt. Weiterlesen