Leylayna

Zuerst musste ich mitansehen, wie Kaelthas mein Volk betrog und Illidans Armee versuchte, uns alle zu zerstören. Doch darunter lag ein weit größeres Übel – Kil’Jaeden, der erneut versuchte, Azeroth und alles Leben darauf zu zerstören.

In seinem Fahrwasser erschuf er den Lich König, mit dem alles begann. Arthas Menethil, einst ein vielversprechender junger Paladin und Thronerbe von Lordaeron wurde der größte Alptraum meines und aller Völker Azeroths. Er war es, der Kaelthas an den Rand des Abgrunds trieb, als er mit seiner Armee aus Untoten in unser Land einbrach und uns beinahe auslöschte. Meine wundervolle Heimat, für immer verpestet vom Atem der Geisel und der Schneise der Verwüstung, die sie hinterließen.

Wir, die Quel’dorei wurden nach der Zerstörung unseres Sonnenbrunnens zu Blutelfen, Sin’dorei, um unser Überleben gewährleisten zu können. Sylvanas Windrunner wurde von Arthas gefangen genommen und als Untote gezwungen, ihre eigenen Leute zu töten.

Doch sie kam frei und nun ist sie die Banshee Königin, eine Verbündete der Horde, die mithalf, Arthas für immer zu zerstören. Wie alle anderen zog ich mit in den Kampf und am Ende besiegten wir das Monster in seinem Versteck.

Nun liegt Nordend hinter mir, denn ein neues Übel kam über Azeroth. Deathwing nennen sie ihn jetzt, einst hieß er Neltharion, den Aspekt der Erde. Doch wie so viele gute Seelen vor ihm, fiel er dem Wahnsinn des Bösen zum Opfer und wie alle Dämonen vor ihm, kehrte er schließlich zurück, um sein Werk zu vollenden.

Also kämpfe ich nun erneut, Seite an Seite mit alten Freunden und neuen Verbündeten gegen das Böse. Ein neuer Feind wird büßen für seine Verbrechen.

Ich bin bereit.