ÜBER MICH

Hallo, mein Name ist Daniela und ich schreibe gerne.

In diesem Blog geht es um meine Geschichten, meine Gedanken zu einer ganzen Reihe verschiedener Themen und meinem Kampf mit der Depression. Manchmal geht es außerdem auch um Filme und Bücher.

Alles was ich schon von klein auf tun wollte, war schreiben. Seit ich lesen kann, waren Bücher meine Zuflucht vor der Realität. Hier konnte ich mutig, furchtlos und erfolgreich sein und Abenteuer in fiktionalen Welten erleben. Ich konnte mich verlieben. Ich konnte glücklich sein. Ich konnte…alles sein, was immer ich sein wollte.

Das ist der Grund, warum ich Geschichten so sehr liebe: Hier gibt es keine Grenzen und keine Unmöglichkeiten. Nicht, solange du die Geschichten erzählst. Du bist der Erschaffer und alles endet so, wie du möchtest, dass es endet. Jeder Fehlschlag kann zum Erfolg werden und alle Anstrengungen zahlen sich am Ende aus. Meine Geschichten unterscheiden sich manchmal stark von der Realität.

Denn meine Realität sieht so aus: Ich wollte immer Geschichten schreiben, aber ich schaffe es nicht, sie zu beenden. Das ist der Grund, warum ich diesen Blog ins Leben gerufen habe. Um kleine Geschichten zu erzählen. Meine Geschichten – fiktional und real. Hier kann ich all die Dinge sagen, die ich mich oft in der realen Welt nicht traue. Hier kann ich über meine psychische Gesundheit und meinen Kampf mit Depression und Ängsten sprechen. Darüber zu schreiben, fällt mir immer noch am schwersten.

Aber ich versuche es.


ABOUT ME

Hello, my name is Daniela and I am a writer.

This blog is about my stories, my thoughts on a lot of different topics, my struggles with mental health and emotions – and sometimes it is also about movies and comic-books. It is, in short about my life and everything I wish it could be.

When I was younger, I always wanted to be a writer. Since I am able to read, books were my escape from reality. I could be brave, fearless, and successful and go on an adventure to save some fictional kingdom. I could fall in love. I could be happy. I could be…anyone and anything. That is why I always loved stories: A story has no limit if you are the one telling it. You are the mastermind and it will end the way you want it to end. Every failure can be turned into a success, every struggle can be worth it. It is vastly different from reality.

In reality, I always wanted to be a writer, but I struggle with finishing my stories. That is why I started creating this blog. Here it is mostly thoughts, poems, and sometimes tiny little stories. It is about all the things I can not or dare not to say in real life. It is about my emotions, my thoughts, and my stories. And it is also about mental health because I have been struggling with depression and anxiety for a long time now. That topic is also the most difficult one to write about.

But I try.

%d Bloggern gefällt das: