Aus der Nummer kommst du nicht mehr raus…

In dem Moment, in dem du beginnst darüber nachzudenken, hast du schon verloren. Denn genau in diesem Augenblick fängt es an, dir etwas zu bedeuten – und egal was passiert, es wird dir vermutlich ein paar weitere Narben bescheren.

In der Sekunde, in der dir jemand etwas bedeutet, verlierst du ein Stück von dir. Egal wie du es nennen willst – einen Teil deiner Seele, deines Herzens oder für die weniger poetischen, deiner Zeit – du bekommst es nicht mehr zurück. Sobald jemand dein Leben so sehr berührt, dass es dich kümmert, war es das mit dem Seelenfrieden. Ab jetzt hängst du drin und wünscht dir wahrscheinlich mehr, als du jemals bekommst.

Upside down

Es spielt keine Rolle, ob es sich nur um ein kurzes Strohfeuer handelt oder eine stetig brennende Flamme: Jetzt bedeutet es dir etwas. Leb damit. Dir bleibt nämlich gar nichts anderes übrig. Von Zeit zu Zeit begegnet uns immer dieser eine Mensch – der, der uns neugierig macht. Uns aufrüttelt. Uns nachdenken lässt. Der, der irgendetwas in uns berührt, tief drinnen an dem Ort, von dem wir uns immer einreden, dass es ihn nicht gäbe. Und jedes Mal stellt dieser Mensch dann anschließend unser ganzes Leben auf den Kopf.

Boy, you turn me

Gut, vielleicht geht es euch ja nicht so. Vielleicht liegt das wieder nur daran, dass ich viel zu viel nachdenke. Aber mir passiert es immer wieder und jedes Mal stelle ich dann fest: Verdammt, du denkst drüber nach. Ich wollte das ja eigentlich lassen, aber dann platzt da auf einmal wieder jemand in mein Leben und reisst alle mühsam aufgebauten Mauern ein. Fast so, als existierten sie gar nicht. Vielleicht tun sie das ja auch nicht.

Inside out

Ich denke mir manchmal, dass ich Menschen eigentlich nicht besonders mag. Die meisten Vertreter dieser Spezies sind schrecklich – grausam, gemein und rücksichtslos. Am Ende brechen sie dir doch alle nur das Herz und lassen dich mit dem Scherbenhaufen zurück. Aber auch wenn gefühlt auf jeden Guten mindestens vier Arschlöcher kommen – der eine Gute, der ist es vielleicht doch irgendwie wert oder? Denn, wenn es einem nichts mehr bedeutet, welchen Sinn hat die eigene Existenz dann noch?

And round and round

Berühmte letzte Worte, ich weiß. Aber ich kann es ohnehin nicht mehr ändern – ich habe nicht nur angefangen darüber nachzudenken, sondern gleich einen kompletten Text dazu geschrieben. Und ihn mit der Welt geteilt. Aus der Nummer komme ich wohl nicht mehr raus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s