Zähne zeigen

Kunst ist eine schwierige Sache, denn egal was man eigentlich machen wollte und egal wie sehr man sich bemüht das auch auszudrücken – am Ende interpretiert es doch wieder jeder so wie er will. Egal ob es sich um ein abstraktes Kunstwerk handelt oder um ein Lied oder ein Bild…oder eine Geschichte. Am Ende sieht und hört und liest doch jeder das, was er verstehen möchte – und genauso schwierig gestaltet sich auch jede Art von Beziehung.

Egal ob flüchtige Bekannte, Arbeitskollegen, Familie, Freunde oder Partner – im Grunde nehmen wir doch alle nur das wahr was wir wahrnehmen möchten. Das kann positive Auswirken haben oder eben auch verletzen. Wenn man zum Beispiel feststellt, dass einen Leute die einen eigentlich verbal meist bestärken insgeheim doch für ziemlich erbärmlich halten. Weil sie in ein Kunstwerk etwas hineinlesen, das man nicht nur nicht gemeint hat, sondern dem man auch niemals entspricht. Es gibt immerhin einen Grund, warum man Figuren in Romanen erfindet.

Kunst folgt keinen Regeln. Egal was es ursprünglich darstellen sollte, am Ende kommt es ganz anders an. Das muss man in Kauf nehmen, wenn man etwas veröffentlicht. Es wird immer jemand geben, der es nicht versteht. Jemand der es erklärt haben will. Und jemanden, der es komplett auf den Künstler selbst spiegelt. Was also tun? Ganz einfach: Nichts mehr veröffentlichen und sich das Herzeleid sparen. Oder einfach damit leben, dass der Großteil der Leute von denen man dachte sie sollten es besser wissen, einen für erbärmlich hält.

Die Sache ist halt nur die: Diese Leute ändern ja deshalb nicht ihre Meinung oder ihre Wahrnehmung. Sie sprechen sie nur eben nicht mehr aus. Und was nutzt die größte Kunst wenn sie niemand zu Gesicht bekommt? Es gehört Mut dazu etwas zu veröffentlichen. Sich der Kritik zu stellen und auch der unweigerlichen Interpretationsvarianten. Also bleibt nur Option zwei: Denkt doch alle von mir was ihr wollt – zumindest aber scheint es euch doch auch zu berühren. Ein größeres Lob gibt es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s