Die Gesellschaft 2013

Es war einmal in einem Land, nicht so weit entfernt von unserem, im März 2013, als ein hässlicher, hässlicher Mann einige hässliche Dinge sagte. Nein, ich rede hier nicht von seinem Aussehen – von seinem echten Gesicht kann man dank unzähliger Schönheits-OPs eh nichts mehr erkennen.

Nun, dieser hässliche Mann gab ein Interview in dem er sagte, er wolle nicht, dass in seinen Fashion-Läden „dicke Menschen einkaufen, sondern nur dünne und schöne Leute.“

Der Name des hässlichen Mannes lautet Mike Jeffries und er ist der derzeitige CEO des Labels „Abercrombie & Fitch“. Diesem wiederum gehört auch die Marke „Hollister“. Das sind die Läden, wo man immer auf Englisch begrüßt wird und die Leute in knappen Tops zum Vorstellungsgespräch erscheinen müssen. Schließlich will man ja nicht nur Kleidung an „schöne“ Menschen verkaufen, sondern diese sollen auch nur „schöne“ Menschen präsentieren.

Und wisst ihr, was nach diesem Interview passierte? Es gab einen kleinen medialen Aufschrei – und dann kauften die Leute die Hollister-Klamotten weiterhin wie die Blöden. Man sieht eigentlich auf der Straße überall nur noch Leute mit mindestens einem Hollister-Teil herumlaufen.

Anscheinend sind diese Leute stolz darauf zu den „Dünnen und Schönen“ zu gehören.

Ende der Geschichte.
Ich gehe mal kurz kotzen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s