Game on

(c) D.Reichert

Also, wie stehen die Chancen? Oder auch: Verdammt, warum ist es oft so schwer endlich etwas aus der Geschichte zu lernen? Egal ob man es benennen mag oder nicht.

Nicht darüber nachdenken“, ein Garant es doch zu tun.

Also was, verdammt was wäre gewesen wenn? Wozu es noch verleugnen, es hat doch schon längst keinen anderen Sinn als den Versuch, das eigene Selbst zu täuschen.

Eine fixe Idee, nichts als ein Hirngespinst!“ Und doch, einmal ausgesprochen, nahm der Gedanke Formen an und irgendwo schrie eine Stimme: „Verdammt, ja!
Endlich.
Der Teil, in dem es noch um rationale Entscheidungen und Realität ging, liegt also hinter uns.

Also kommt ihr Dämonen, ihr Schatten in der Ecke der Seele und holt euch den Raum, nach dem ihr seit so vielen Jahren schreit. Das Herz, es kam ohnehin niemals darüber hinweg.

Sag mir die Wahrheit.“ Nein, denn weder du noch ich könnten das im Moment ertragen. Etwas auszusprechen bedeutet, es nie mehr zurücknehmen zu können.

Verspotte mich ruhig für meine Feigheit. Du weißt genauso gut wie ich, dass es so nicht weitergehen kann. Wie es scheint enden wir immer wieder an diesem Punkt und vielleicht ist das gut so. Vielleicht erkennst du es auch irgendwann.

Es stimmt, manche Menschen leben mit einem Geist. Beschwören ihn immer wieder herauf, wenn sie sich vor der Realität verstecken wollen.

Also ja, du willst es hören?“ Ich gebe auf. Du hast gewonnen, ich kann nicht mehr. Ich habe niemals aufgehört und ich bin niemals darüber hinweg gekommen

Aber dieses Mal wird es anders ablaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s